Google Kalender Synchronisation

Wir arbeiten daran, unsere Hilfecenter-Artikel zu übersetzen. Du kannst unser Hilfecenter auch auf Englisch nutzen oder uns kontaktieren, um Feedback zu geben.

Zeige deine Google Kalender Ereignisse neben ClickUp-Aufgaben mit der ClickUp Kalenderansicht. Du kannst deine ClickUp-Aufgaben auch in deinem Google Kalender anzeigen.

Es gibt zwei verschiedene Synchronisierungsoptionen:

  • Google Kalender-Ereignisse mit ClickUp Kalenderansichten synchronisieren.
  • Aufgaben von ClickUp mit Google Kalender synchronisieren.

Das benötigst du dafür

  • Die Google Kalender-Integration ist für jeden ClickUp Plan verfügbar.
  • Wir empfehlen, einen neuen Google Kalender zu erstellen. Du kannst den neuen Google Kalender schnell ein- oder ausblenden, um deine Aufgaben anzuzeigen.
  • Je nach Sicherheitsrichtlinien deiner Organisation musst du möglicherweise gelegentlich dein Google-Konto erneut authentifizieren.
  • Gäste können diese Integration nutzen.
  • Die Google Kalender Integration verwendet Cookies, um die Synchronisierung zwischen Google und ClickUp aufrechtzuerhalten. Einige Webbrowser, Add-ons oder Erweiterungen können Cookies löschen, die für die Integration erforderlich sind.
  • Die Google Kalender Synchronisierung kann nur über einen Browser oder die Desktop-App aktiviert werden.
    • Sobald diese aktiviert ist, werden synchronisierte Ereignisse in der ClickUp Mobile App angezeigt.
  •  

Videoübersicht

Schau dir unser ClickTip-Video zur Google Kalender Integration an:

Synchronisierungsoptionen

Wenn du einen Google Kalender zu deinem ClickUp-Konto hinzufügst, kannst du Ereignisse mit ClickUp synchronisieren oder Aufgaben mit Google synchronisieren.

Du kannst Ereignisse mit ClickUp und Aufgaben mit Google zwischen demselben ClickUp und Google Konto synchronisieren, aber du musst jede Synchronisierung separat einrichten.

Ereignisse mit ClickUp synchronisieren

Synchronisierte Google Kalender-Ereignisse werden in allen Kalenderansichten jedes Workspaces angezeigt, den du erstellt oder dem du beigetreten bist.

Wenn du Kalenderereignisse von Google Kalender mit ClickUp synchronisierst:

  • Änderungen, die du am Ereignis in Google Kalender vornimmst, werden in deinem Kalender in ClickUp angezeigt.
  • Änderungen, die du an einem Ereignis in Google Kalender vornimmst, aktualisieren nicht die zugehörige Aufgabe in ClickUp.
  • Du kannst das Ereignis in ClickUp anzeigen und einen Link anklicken, um das Ereignis in Google Kalender anzuzeigen und zu bearbeiten.
  • Nur Kalender aus dem Meine Kalender-Bereich von Google sind verfügbar.
  • Du kannst deine spezifischen Google Kalender ein- oder ausblenden.
  • Ereignisse, die im Google Kalender erstellt werden, erstellen keine neue Aufgabe in ClickUp.
  • Google Kalender-Aufgaben werden nicht mit ClickUp synchronisiert.

Aufgaben mit Google Kalender synchronisieren

Du kannst Aufgaben, die bestimmte Kriterien erfüllen, aus mehreren Workspaces, Spaces, Ordnern und Listen mit einem Google Kalender synchronisieren.

Aufgaben, die synchronisiert werden

Aufgaben, die die folgenden Kriterien erfüllen, können im Google Kalender angezeigt werden:
  • Aufgaben aus bestimmten Workspaces, Spaces, Ordnern und Listen.
    • Alle Aufgaben am ausgewählten Ort, oder
    • Aufgaben, die dir am ausgewählten Ort zugewiesen sind.
  • Aufgaben mit einem Startdatum und/oder Fälligkeitsdatum.
    • Ein Startdatum oder Fälligkeitsdatum ist erforderlich, damit Aufgaben mit Google Kalender synchronisiert werden können.
    • Aufgaben mit Start- oder Fälligkeitsdatum, aber ohne spezifische Start- oder Fälligkeitszeit, werden als ganztägige Ereignisse erstellt.
    • Aufgaben mit einer Fälligkeitszeit, aber ohne Startzeit, beginnen um Mitternacht im Google Kalender.
  • Aufgaben werden in großen Mengen bis zu 60 Tage in die Zukunft mit Google Kalender synchronisiert.
  • Aufgaben mit dem Stauts Abgeschlossen werden nicht im Google Kalender angezeigt.

Aufgabenaktualisierungen

Die folgenden Aufgabenaktualisierungen werden mit Google Kalender synchronisiert:
  • Aufgabenname: Das Umbenennen einer Aufgabe aktualisiert das zugehörige Google Kalender-Ereignis.
  • Startdatum und -zeit: Das Aktualisieren des Startdatums oder der Startzeit einer Aufgabe aktualisiert das zugehörige Google Kalender-Ereignis.
  • Fälligkeitsdatum und -zeit: Das Aktualisieren des Fälligkeitsdatums oder der Fälligkeitszeit einer Aufgabe aktualisiert das zugehörige Google Kalender-Ereignis.

Es kann einige Minuten dauern, bis sich aktualisierte Aufgaben im Google Kalender widerspiegeln.

Aufgaben, die nicht synchronisiert werden

Aufgaben, die den folgenden Kriterien entsprechen, werden nicht im Google Kalender angezeigt:
  • Zukünftige wiederkehrende Aufgaben. Nur die aktuelle Instanz der wiederkehrenden Aufgabe wird im Google Kalender angezeigt.
  • Aufgaben ohne Startdatum oder Fälligkeitsdatum.
  • Aufgaben mit einem Fälligkeitsdatum in der Vergangenheit.
  • Aufgaben mit einem Startdatum, das mehr als 60 Tage in der Zukunft liegt.

 

Google Kalender-Synchronisierung einrichten

Um Google Kalender und ClickUp zu synchronisieren:
  1. Du kannst die Synchronisierung an zwei Stellen in ClickUp einrichten:
    • Von jeder Kalenderansicht aus öffne die rechte Seitenleiste und klicke auf Kalender hinzufügen.
    • Klicke in deinem Profil-Avatar-Menü auf Meine Einstellungen und dann auf Kalender unter dem Meine Apps Abschnitt.
  2. Klicke auf Konto hinzufügen.Gif showing options for syncing Google events to a ClickUp calendar.
  3. Wähle dein Google-Konto aus. Wenn du noch kein Konto verknüpft hast, wähle Neues Konto verbinden und folge den Schritten, um ClickUp die Berechtigung zum Zugriff auf dein Google-Konto zu erteilen.
  4. Wähle entweder Ereignisse mit ClickUp synchronisieren oder Aufgaben mit Google synchronisieren.
  5. Wenn du Aufgaben mit Google synchronisieren auswählst, musst du Folgendes angeben:
    • Das Google-Konto.
    • Der Google Kalender, mit dem synchronisiert werden soll.
    • Die ClickUp-Orte, von denen aus synchronisiert werden soll.
    • Ob alle Aufgaben am Ort oder nur dir zugewiesene Aufgaben synchronisiert werden sollen.
  6. Klicke auf Weiter.
  7. Klicke auf Verstanden.
  8. Wiederholen Sie die obigen Schritte, um die andere Synchronisierungsoption einzurichten.

Google Kalender-Ereignisse im Home-Kalender anzeigen

Um Google Kalender-Ereignisse im Home-Kalender anzuzeigen:
  1. Navigiere zur Startseite. Wenn dein Kalender nicht sichtbar ist, klicke in der oberen rechten Ecke auf Kalender.
  2. Klicke in der oberen rechten Ecke des Kalender-Modals auf das Symbol Kalender hinzufügen.
  3. Klicke auf die E-Mail-Adresse, die verwendet wurde, um ClickUp mit deinem Google Kalender zu synchronisieren.
  4. Ein Punkt wird rechts von jedem aktiven Kalender angezeigt.

Screenshot of someone hiding Google Calendar events from a ClickUp Calendar view.

Wenn du die mobile ClickUp App verwendest, werden Google Kalender-Ereignisse auch im Home-Kalender angezeigt.

Google Kalender-Ereignisse in der Kalenderansicht ausblenden

Standardmäßig werden Google Kalender-Ereignisse in allen Kalenderansichten angezeigt.

So kannst du Google Kalender-Ereignisse in Kalenderansichten ausblenden:
  1. Öffne eine beliebige Kalenderansicht.
  2. Klicke auf die rechte Seitenleiste, wenn sie nicht erweitert ist.
  3. Klicke am unteren Rand der rechten Seitenleiste auf das Google Kalender-Konto, das Ereignisse synchronisiert.
  4. Google Kalender-Ereignisse werden nicht mehr in den Kalenderansichten angezeigt.

2023-04-17_10-51-21.png

Google Kalender entfernen

Wenn du dein Google-Konto entfernst, wird es aus Sicherheitsgründen aus dem gesamten Workspace entfernt. Dies kann sich auf das Senden von E-Mails aus ClickUp, die Integration deines Google Kalenders und das Hochladen von Anhängen aus Google Drive auswirken. Um diese Funktionen weiterhin nutzen zu können, musst du dein Google-Konto erneut hinzufügen.

Nachdem du die Synchronisierung gelöscht hast, müssen Aufgaben, die von ClickUp synchronisiert wurden, manuell aus deinem Google Kalender entfernt werden.

ClickUp autorisieren

Bei der Autorisierung von Google Kalender wird ein Popup angezeigt, das den Zugriff für ClickUp anfordert, um alle Kalender, auf die du mit Google Kalender zugreifen kannst, zu sehen, zu bearbeiten, zu teilen und dauerhaft zu löschen. Diese Berechtigungsanfrage muss akzeptiert werden, damit die Google Kalender-Synchronisierung funktioniert.

Screenshot of the permissions request that appears when enabling the Google Calendar sync.

War dieser Beitrag hilfreich?